ManCity, ZSKA, Roma

Viele alte Bekannte! Bayerns CL-Gegner im Porträt

1 von 19
Der FC Bayern München trifft in der Gruppe E der Champions League auf Manchester City, ZSKA Moskau und den AS Rom. Wir porträtieren die Teams.
FC Bayern Champions League Gegner
2 von 19
MANCHESTER CITY: Schon wieder ManCity. Der englische Meister war in der vergangenen Saison schon Gegner des deutschen Rekordchampions.
FC Bayern Champions League Gegner
3 von 19
Und auch in der Spielzeit 2011/12! Dabei konnten die Münchner gegen den Scheich-Klub jeweils das erste Gruppenspiel gewinnen und so den Grundstein zum Weiterkommen legen - ein gutes Omen.
FC Bayern Champions League Gegner
4 von 19
Die Stars im Team von Trainer Manuel Pellegrini sind weiterhin die Angreifer Sergio Agüero (Foto) ...
FC Bayern Champions League Gegner
5 von 19
... und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (r.).
FC Bayern Champions League Gegner
6 von 19
Dazu im Mittelfeld Yaya Touré (l.).
FC Bayern Champions League Gegner
7 von 19
Kapitän ist der Ex-Hamburger Vincent Kompany.
FC Bayern Champions League Gegner
8 von 19
Auch der Ex-Münchner Martin Demichelis ist bekannt.
FC Bayern Champions League Gegner
9 von 19
Neu ist der bis zu seinem Wechsel in die USA ausgeliehene Ex-Chelsea-Star Frank Lampard.

München - Der FC Bayern München trifft in der Gruppe E der Champions League auf Manchester City, ZSKA Moskau und den AS Rom. Wir porträtieren die Teams.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.