"Jeder Spieler muss sich beweisen"

Van Gaal: Knallharte Ansage an Schweinsteiger

+
Bastian Schweinsteiger (r.) hat bei Louis van Gaal keinen Freifahrtschein.

Santa Clara - Louis van Gaal rechnet nach einer leichten Blessur von Manchester Uniteds Neuzugang Bastian Schweinsteiger mit einer rechtzeitigen Genesung für den Saisonstart. Doch spielt er dann auch?

Einen festen Platz in der Anfangsformation für die Premier-League-Partie gegen Tottenham Hotspur in zwei Wochen will van Gaal dem deutschen Nationalspieler aber nicht zusagen. „Jeder Spieler muss sich beweisen, auch Bastian Schweinsteiger“, sagte der Niederländer nach dem 3:1 (1:0)-Sieg im Test gegen den FC Barcelona. Dabei hatte der angeschlagene Schweinsteiger gefehlt.

Van Gaal geht von einem Einsatz des früheren Bayern-Profis zum Abschluss der US-Tour am Mittwoch (Ortszeit) gegen Paris Saint-Germain aus. „Lasst uns hoffen, dass er mich dabei überzeugt“, sagte er.

In der Vorbereitungspartie gegen den spanischen Triple-Gewinner am Samstag trafen Wayne Rooney (8. Minute), Jesse Lingard (64.) und Adnan Januzaj (90.+1) für United. Das Tor von Rafinha (90.) war für Barça zu wenig. Bei den Katalanen stand Torwart Marc-André ter Stegen in der Startelf, wurde aber zur Pause ausgewechselt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.