Intime Fotos

Mario Götze unterstützt Frau Ann-Kathrin – auf ungewöhnliche Weise

+
Mario Götze zusammen mit seiner Ehefrau Ann-Kathrin.

Mario Götze und seine Ehefrau Ann-Kathrin haben gemeinsam an einem Fotoshooting teilgenommen. Machen viele Paare? Ja, aber vielleicht nicht immer beruflich.

Dortmund – Mario Götze sorgt für Schlagzeilen mit einem gemeinsamen Fotoshooting zusammen mit seiner Frau Ann-Kathrin für ein bekanntes Unterwäsche-Unternehmen. Vom Ehepaar Götze sind dadurch jetzt nämlich pikante Bilder im Netz aufgetaucht, wie wa.de* berichtet.

Dabei könnte es sportlich für Götze beim BVB eigentlich besser laufen – trotzdem fand er offenbar Zeit für das Fotoshooting. Ein Einsatz am Samstag gegen Union Berlin in der Startelf könnte sich als schwierig erweisen, heißt es auf wa.de*.

Für seinen Ausflug in die Modewelt bekam Götze aber immerhin viel Lob von den Fans seiner Frau. Ähnlich viel Lob bekam zuletzt Mannschaftskamerad Lukasz Piszczek – Fans haben dem BVB-Rechtsverteidiger sogar ein Lied gewidmet, berichtet wa.de* ebenfalls. Der blickt übrigens am Donnerstagabend zusammen mit seinen Mitspielern gespannt nach Monaco. Dort findet die Auslosung der Gruppenphase der Champions League statt.  maho

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.