Kaufungerin will sich auf Job bei VW konzentrieren

Martina Müller beendet ihre Fußball-Karriere

Martina Müller beendet ihre Fußball-Karriere

Martina Müller, frühere Fußball-Nationalspielerin, zweifache Weltmeisterin und mehrfache Sportlerin des Jahres in Nordhessen, beendet zum Saisonende ihre erfolgreiche Karriere.

Das teilte ihr Verein VfL Wolfsburg mit.

Die 34-jährige Kaufungerin hat in ihrer Karriere 101 Länderspiele bestritten. Sie möchte sich zukünftig auf ihren Job bei Volkswagen konzentrieren. Müller hat bereits als aktive Spielerin im Mobilitätsservice bei Volkswagen gearbeitet hat, wird das ab Sommer in Vollzeit tun.

„Ich bin froh, dass ich meine Entscheidung nun getroffen habe. Ich habe mich lange dagegen gewehrt, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist. Ich kann mein Leben neu ordnen und den Fokus auf Dinge legen, die in den letzten Jahren durch den Sport zu kurz gekommen sind“, so wird Martina Müllerin der Wolfsburger Pressemitteilung zitiert.

Noch zu Jahresbeginn hatte es geheißen, dass die Stürmerin ihren Vertrag beim Bundesligisten wahrscheinlich verlängern werde. Mit den Niedersachsen hatte die Nordhessin unter die Deutsche Meisterschaft und die Champions League gewonnen.

Mit der Nationalmannschaft holte sie neben den zwei WM-Titeln auch zweimal die Europameisterschaft.

Lesen Sie auch:

- Kaufungerin Martina Müller im Interview: 2Manuel Neuer war der Netteste"

- Fußballerin des Jahres: Kaufungerin Martina Müller auf Rang zwei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.