"Andere haben ihn inzwischen überholt"

Matthäus: Podolski nicht zur EM mitnehmen

+
Lothar Matthäus würde als Bundestrainer nicht auf Lukas Podolski zählen.

Hamburg - Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat sich deutlich gegen eine EM-Nominierung von Weltmeister Lukas Podolski (30) ausgesprochen.

„Ich würde mich freuen, wenn Podolski meine Nichtnominierung nicht persönlich nimmt. Aber geht es nach Leistung, sollten nicht 126 Länderspiele den Ausschlag geben. Ich sehe einfach frischere und schnellere Spieler auf der linken Außenbahn, die Podolski inzwischen überholt haben“, schreibt Matthäus in seiner Kolumne für die Sport Bild über den Offensivspieler von Galatasaray Istanbul. Der 54-Jährige glaubt jedoch, dass Podolski bei Bundestrainer Joachim Löw einen Treue-Bonus genießt: „Die Chance, dass Jogi Löw ihn aufgrund der alten Verbundenheit dennoch mitnimmt, ist sehr groß.“

Dafür spricht sich Matthäus für eine Nominierung von Leverkusens Abwehrspieler Jonathan Tah aus: „Tah überzeugt bei Leverkusen, spielt trotz seiner erst 20 Jahre schon abgeklärter als beispielsweise ein Mustafi. Die EM hätte sich der Junge verdient.“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.