Es gibt noch andere Kandidaten

Allofs beim VfL vor dem Aus - Sammer Nachfolger?

+
Klaus Allofs.

Wolfsburg - Sportchef Klaus Allofs droht Medien zufolge noch vor der Winterpause die Ablösung beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Eine Trennung vom 60-Jährigen könnte bereits am Montag erfolgen, berichtete die „Bild“-Zeitung. Als Nachfolgekandidaten gelten laut „Wolfsburger Allgemeine Zeitung“ und „Wolfsburger Nachrichten“ die früheren Bundesliga-Profis Jens Todt, Horst Heldt und Matthias Sammer.

Allofs steht wegen der anhaltenden sportlichen Krise des VfL seit langem in der Kritik. Die Niedersachsen rangieren nach dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte mit nur zehn Punkten aus 14 Spielen als 15. kurz vor der Abstiegszone.

Manager aus der VW-Führung hatten sich jüngst unabhängig voneinander in Gesprächen mit der Deutschen Presse-Agentur bereits klar vom Sportchef distanziert. Offiziell stärkte der VfL-Aufsichtsrat Allofs vor dem 0:5-Debakel beim FC Bayern nur noch halbherzig den Rücken und ließ verbreiten: „Was den sportlichen Bereich angeht, sind wir überzeugt, dass Klaus Allofs als Verantwortlicher die richtigen Weichen stellen wird.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.