Englische Medien berichten

Steht Bayern ein spektakulärer Abgang in die Premier League bevor?

+
Paul Clement (links) im Gespräch mit Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.

München - Steht dem FC Bayern ein spektakulärer Abgang in Richtung Premier League bevor? Darf man englischen Medienberichten glauben schenken, dann ist das so.

Das berichtet jedenfalls BBC Sports und Sky Sport England. Demnach gehöre der 44-Jährige in den engeren Kandidaten-Kreis für den Trainerposten bei Swansea City. Gespräche zwischen dem Premier-League-Klub und Clement sollen bereits stattgefunden haben. 

Allerdings werden auch noch weitere potenzielle Trainer bei Swansea gehandelt. So sollen auch der walisische Nationaltrainer Chris Coleman, Ex-Birmingham-Manager Gary Rowett und Harry Redknapp als Nachfolger in Frage kommen. Laut BBC Sports rechnet sich jedoch auch der ehemalige Manchester-United-Spieler Ryan Giggs Chancen auf den Posten aus. 

Der Taktik-Fuchs Clement soll Bob Bradley beerben, der erst vergangenen Dienstag bei Swansea entlassen wurde. Bradley musste damit nur zwei Monate nach seinem Amtsantritt seinen Posten bei Swansea wieder räumen. In dieser Zeit konnte Bradley lediglich zwei Siege einfahren. Swansea befindet sich folglich im Tabellenkeller der Premier League und belegt zur Zeit den vorletzten Platz.   

Laut BBC Sports soll Swansea bereits vergangenen Oktober die Fühler nach Clement ausgestreckt haben. Damals hatten sich die Verantwortlichen jedoch für Bradley entschieden. Clement hat bereits Erfahrung als Trainer in England - vergangene Saison trainierte er Derby County aus der Football League Championchip, der zweithöchsten Liga Englands, wurde dort jedoch im Februar diesen Jahres entlassen. 

Clement folgte Carlo Ancelotti als Co-Trainer zu den Stationen beim FC Chelsea, Paris Saint-German und Real Madrid. Dabei erweis sich das Trainer-Duo als äußerst erfolgreich. Zusammen konnten Ancelotti und Clement in dieser Zeit insgesamt acht Titel holen. Seit dieser Saison assistiert er Ancelotti bei den Bayern. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

kus  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.