Absage an Dortmund?

Medien: Geis wechselt zu Lazio Rom

+
Johannes Geis wechselt laut italienischen Medienberichten zu Lazio Rom.

Rom - Der von zahlreichen Klubs umworbene U21-Nationalspieler Johannes Geis wechselt italienischen Medienberichten zufolge vom Bundesligisten Mainz 05 zu Lazio Rom.

Laut Gazzetta dello Sport sollen sich beide Klubs auf einen Transfer geeinigt haben, Mainz kassiert angeblich acht Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Geis soll einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen und eine Million Euro pro Saison kassieren. Der 21-Jährige gilt laut Gazzetta als Wunschkandidat von Lazios Sportdirektor Igli Tare (41), einst Profi beim Karlsruher SC, bei Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Kaiserslautern.

Geis, der in Mainz bis 2017 unter Vertrag steht, spielt im Sommer bei der U21-EM in Tschechien (17. bis 30. Juni) für die DFB-Elf. Auch zahlreiche Bundesligisten, darunter angeblich Borussia Dortmund mit Geis' Ex-Trainer Thomas Tuchel, sollen an dem gebürtigen Schweinfurter interessiert sein. Geis absolvierte für Mainz in der abgelaufenen Saison sämtliche 34 Bundesliga-Spiele. Er erzielte vier Tore und bereitete vier weitere Treffer vor.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.