Nach neuem Präsidenten

Medien: Leonardo neuer Sportdirektor bei AC Mailand - Um Conte zu locken?

+
Leonardo. 

Der italienische Fußball-Renommierklub AC Mailand stellt sich weiter neu auf. Der Brasilianer Leonardo soll laut Medienberichten Massimiliano Mirabelli als Sportdirektor nachfolgen.

London - Erst am vergangenen Samstag war Topmanager Paolo Scaroni zum neuen Präsidenten des 18-maligen Meisters aus der Lombardei ernannt worden.

Leonardo war beim AC Milan bereits als Trainer tätig und soll nun Ex-Chelsea-Teammanager Antonio Conte nach Mailand locken. Der neue Milan-Eigentümer, der US-Hedgefonds Elliott, will Trainer Gennaro Gattuso mit Conte ersetzen, um dem Klub bessere Chancen im Duell gegen Serienmeister Juventus Turin mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu ermöglichen.

Außerdem könnten sich die Mailänder demnächst von Routinier Leonardo Bonucci trennen. Der 31 Jahre alte Verteidiger, der im vergangenen Jahr von Juventus gekommen war, äußerte den Wunsch, wieder zur "Alten Dame" zurückzukehren, wie die Gazzetta dello Sport berichtete.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.