Schwaben angeblich an Stürmer dran

VfB Stuttgart bietet angeblich Rekordsumme für Argentinier

+
Michael Reschke kam vom FC Bayern zum VfB Stuttgart.

Der VfB Stuttgart steht offenbar vor einem Rekordtransfer. Angeblich sei der Aufsteiger an Stürmer Maximiliano Romero von Velez Sarsfield dran.

Stuttgart - Mehrere Medien berichteten am Mittwoch, der Bundesliga-Aufsteiger wolle in Kürze den Stürmer Maximiliano Romero vom argentinischen Klub Velez Sarsfield verpflichten. 

Demnach sollen die Stuttgarter ihr Angebot für das 18 Jahre alte argentinische Talent von zunächst acht Millionen Euro auf zehn Millionen erhöht haben. Damit würde der Klub

so viel wie noch nie für einen Spieler

bezahlen. Die Berichte beziehen sich wiederum auf argentinische Medien.

Der VfB wollte einen möglichen Transfer weder bestätigen noch dementieren. „Dazu gibt es von uns keinen Kommentar“, sagte ein Vereinssprecher lediglich. Mit Romero könnten die Schwaben schon zur Rückrunde ihre Offensive verstärken. Sie gehört mit bisher 13 Toren in 14 Saisonspielen zu den schlechtesten in der Bundesliga.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.