„L‘Equipe“-Bericht

Medienbericht: Douglas Costa verlässt FC Bayern für Rekordablöse

+
Bayern München - Eintracht Frankfurt

Medienbericht: Douglas Costa verlässt den FC Bayern München für eine Rekord-Ablösesumme.

München - Der Wechsel von Douglas Costa vom FC Bayern München zu Juventus Turin scheint perfekt zu sein. Wie die L‘Equipe berichtet, haben sich die Verantwortlichen beider Clubs auf eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro geeinigt. Zuvor wurde immer wieder über einen Wechsel spekuliert. 

In einem Bericht derGazetta dello Sport heißt es, die Bayern hätten zunächst 50 Millionen Euro für den 26-Jährigen gefordert. Da Juventus aber nur 35 Millionen zahlen wollte, habe man sich auf 40 Millionen Euro verständigt. 

Douglas Costa, der Vertrag bis 2020 beim FC Bayern hat, wäre damit der teuerste Verkauf in der Geschichte der Bayern. Costa soll in Italien für vier Jahre unterschrieben haben. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.