Nur Kroos zurückgetreten

Mehr Bayern, weniger Freiburg? Der neue Bundestrainer Hansi Flick beruft heute erstmals seinen Kader

Hansi Flick.
+
Gibt heute erstmals als Bundestrainer das deutsche Aufgebot bekannt: Hansi Flick ist kommende Woche in der WM-Qualifikation gefordert.

Eigentlich ist es nur die Präsentation eines Kaders – aber heute wird der neue Fußball-Bundestrainer Hansi Flick erstmals ein deutsches Aufgebot vorstellen.

Der 56-Jährige benennt die Spieler, mit denen er als Nachfolger von Joachim Löw die anstehenden Aufgaben in der WM-Qualifikation absolvieren wird. Das DFB-Team gastiert am 2. September für ein Duell mit Liechtenstein in St. Gallen. Weitere Partien sind für den 5. September (in Stuttgart gegen Armenien) und den 8. September (in Reykjavik gegen Island) angesetzt. Bevor Flick heute Namen nennt, blicken wir auf den EM-Kader der zurückliegenden EM. Wer wird weiterhin dabei sein? Wer wird fehlen? Wer kommt dazu?

Zurückgetreten

Nach der enttäuschenden EM war befürchtet worden, dass der eine oder andere arrivierte Akteur aus der Nationalelf zurücktreten würde. Letztlich hat nur Real-Madrid-Star Toni Kroos eine solche Entscheidung getroffen. Mittelfeldstratege Ilkay Gündogan von Manchester City steht nach einem Gespräch mit Flick der deutschen Mannschaft weiterhin zur Verfügung.

Fest eingeplant

Viele erwarten, dass der ehemalige Bayern-Trainer Flick als Nationaltrainer auf einen Block aus München setzen wird. Mit Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Thomas Müller sowie Kapitän Manuel Neuer werden die Bayern weiterhin das Gerüst dieser Nationalelf bilden – und mehr als unter Löw sicher auch zur Startelf gehören. Fest eingeplant auch unter Flick dürfte das Chelsea-Trio Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner sein.

Erwartet

An Leroy Sané scheiden sich in Fußball-Deutschland derzeit die Geister – auch wenn der Umgang der eigenen Fans mit dem Flügelspieler sicher nicht in Ordnung ist. Flick wird auf den 25-Jährigen zunächst wohl nicht verzichten – und vielleicht gelingt es ihm ja sogar, wie zu seiner Anfangszeit bei den Bayern, Aufbauarbeit für geschundene Nationalspieler-Seelen zu leisten. Wahrscheinlich ist, dass Flick Robin Gosens nach der starken EM nominieren wird – auch wenn der fast ausschließlich als Außenspieler in einem System mit Dreierkette zur Geltung kommt und der neue Bundestrainer wieder auf Viererkette umstellen dürfte. Zudem hat der Gladbacher Florian Neuhaus gute Chancen auf eine Einladung.

Die Wolfsburger Ridle Baku und Lukas Nmecha haben nach ihren starken Leistungen in der U21 beste Aussichten, von Flick berücksichtigt zu werden. Auf der Torhüterposition ist wohl nur offen, ob Kevin Trapp oder Bernd Leno den Vorzug erhält.

Fraglich

Löws Zuneigung zu Freiburgern war häufig ersichtlich. Fraglich ist, ob Christian Günter und der ehemalige SC-Profi Robin Koch auch von Flick berücksichtigt werden. Die Leipziger Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann sind angeschlagen und außer Form. Wackelkandidaten sind sicherlich auch die drei EM-Fahrer Kevin Volland, Emre Can und Jonas Hofmann.

Abgesagt

Flick muss auf Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels verzichten. Der 32-Jährige leidet schon seit geraumer Zeit unter Patellasehnenproblemen. Unklar ist, ob Mönchengladbachs Defensivmann Matthias Ginter zur Verfügung stehen wird. Wegen einer Coronaerkrankung befindet sich der 27-Jährige noch in Quarantäne. (Maximilian Bülau und Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.