Ein Kommentar

Mehr Fußball durch weniger Spielzeit? FIFA diskutiert Regeländerungen

+
Das Zitat: "Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten" wird dem ehemaligen Bundestrainer Sepp Herberger zugeschrieben.

Radikale Ideen hat ein Gremium des Fußball-Weltverbands FIFA bei der Beratung über neue Regeln vorgebracht. Dazu gehört unter anderem eine Verkürzung der Spielzeit. HNA-Sportchef Frank Ziemke kommentiert die Vorschläge.

Hintergrund: In einem Strategiepapier werden zwei Halbzeiten mit jeweils 30 Minuten in Erwägung gezogen - allerdings soll dadurch die effektive Spielzeit erhöht werden. Wie im Eishockey würde die Spieluhr immer dann angehalten, wenn der Ball außerhalb des Spielfelds ist.

Unser Redakteur meint: 

Das ist ein Fall für Obelix!

Es gibt so Tage, an denen erinnerst du dich, wie das war damals im Comic. Wenn der etwas korpulente Obelix kopfschüttelnd feststellte: "Die spinnen, die Römer." Anschließend gab es dann meist etwas deftige Dresche.

Beim Weltverband Fifa haben jetzt ein paar Herren des sogenannten International Football Association Board zusammengesessen. Klingt super. Heißt aber eigentlich nur, dass diese Herren über die Regeln des Fußballs sprechen. Damit das Ganze Sinn macht, müssen Sie sich ab und an etwas Neues ausdenken. Vermutlich bezahlt die Fifa sonst keine Spesen.

Man darf durchaus vermuten, dass die Spesenrechnungen zuletzt etwas höher waren. Denn herausgekommen ist beispielsweise: Ein Spiel soll netto nur noch 60 Minuten dauern. Oder: Für Schiedsrichterschelte gibt es Punktabzug. Und: Eckenschützen dürfen sich den Ball selbst vorlegen. Die Begründungen dürften vielleicht so aussehen: Mehr Platz für Werbespots. Weniger Raum für falsche Emotionen. Und: Keine Ahnung warum, die sollen sich halt einfach den Ball vorlegen.

Sepp Herberger hätte jetzt vermutlich gesagt: Leute, der Ball ist doch auch nicht eckig. Wir stellen einfach mal fest: Die spinnen. Obelix, bitte übernehmen!

Ihre Meinung

Wir wollen wissen: Was halten Sie von der geplanten Regeländerung? Schreiben Sie uns in den Kommentaren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.