Neuzugang Morata trifft

Meister FC Chelsea schlägt Rooneys FC Everton mit 2:0

+
Everton-Rückkehrer Wayne Rooney kam mit seinem neuen Team nicht über ein 0:2 beim FC Chelsea hinaus. Foto: Alastair Grant

London (dpa) - Der englische Fußball-Meister FC Chelsea mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat in der Premier League seinen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel gefeiert.

Die Blues, die auf ihren gesperrten Kapitän Gary Cahill verzichten mussten, setzten sich zuhause an der Stamford Bridge mit 2:0 (2:0) gegen den FC Everton durch. Die Tore für Chelsea erzielten die beiden Spanier Cesc Fabregas (27. Minute) und Alvaro Morata (40.).

Für die Gäste aus Everton, bei denen der gerade erst zurückgetretene Ex-England-Kapitän Wayne Rooney und der frühere Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson in der Startelf standen, war es die erste Niederlage im siebten Pflichtspiel der Saison. Die Toffees hatten sich unter der Woche für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Premier League Website

FC Chelsea Website

BBC Spielbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.