Nach Muskelriss

Messi-Comeback: „Froh, wieder zu spielen“

+
Lionel Messi ist zurück

Barcelona - Siebeneinhalb Wochen musste er sich schonen. Nun hat Weltfußballer Lionel Messi nach einem Muskelriss im linken Oberschenkel sein offizielles Trainingscomeback beim FC Barcelona gefeiert.

Wie der spanische Meister und Liga-Tabellenführer mitteilte, nahm der Argentinier am Donnerstagabend an der zweiten Einheit des Tages ohne Probleme teil. Ob der 26-Jährige am Sonntag im Ligaspiel daheim gegen den FC Elche mit von der Partie sein wird, wurde vorerst allerdings nicht bekannt.

Messi hatte sich am 10. November beim 4:1-Sieg bei Betis Sevilla verletzt. Zuletzt hatte der „Floh“ die Verletzung in seinem südamerikanischen Heimatland auskuriert und sich mit Privattraining in Form gebracht. „Ich bin sehr froh, dass ich nun mit meinen Clubkollegen wieder Fußball spielen kann, das konnte ich hier (in Argentinien) nämlich nicht“, hatte Messi kurz vor dem Rückflug nach Spanien mitgeteilt. Am Donnerstag sei er nach der Landung in Barcelona direkt zum Training gefahren, so der Klub.

Alle Weltfußballer seit 1982

2013: Cristiano Ronaldo (Portugal) © AFP
2012 Lionel Messi (Argentinien)
2012 Lionel Messi (Argentinien) © AP
2011 Lionel Messi (Argentinien)
2011 Lionel Messi (Argentinien) © dpa
2010 Lionel Messi (Argentinien)
2010 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2009 Lionel Messi (Argentinien) © Getty
2008 Cristiano Ronaldo (Portugal) © Getty
2007 Kaka (Brasilien) © Getty
2006 Fabio Cannavaro (Italien) © Getty
2005 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2004 Ronaldinho (Brasilien) © Getty
2003 Ronaldo (Brasilien) © Getty
2002 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
2001 Luis Figo (Portugal) © Getty
2000 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1999 Rivaldo (Brasilien) © Getty
1998 Zinedine Zidane (Frankreich) © Getty
1997 Ronaldo (Brasilien) © Getty
1996 Ronaldo (Braslien) © Getty
1995 George Weah (Liberia) © Getty
1994 Romario (Brasilien) © Getty
1993 Roberto Baggio (Italien) © Getty
1992 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1991 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1990 Lothar Matthäus (Deutschland) © Getty
1989 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1988 Marco van Basten (Niederlande) © Getty
1987 Ruud Gullit (Niederlande) © Getty
1986 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1985 Michel Platini (Frankreich) © Getty
1984 Diego Maradona (Argentinien) © Getty
1983 Zico (Brasilien) © Getty
1982 Paolo Rossi (Italien) © Getty

Nach dem Morgentraining hatte Andrés Iniesta bereits die Rückkehr von Messi und des ebenfalls lange verletzten Nationaltorwarts Víctor Valdes hervorgehoben. „Mit den beiden sind wir stärker. Wie wichtig Lio für uns ist, weiß ja jeder. Sein Comeback ist eine tolle Nachricht. Hoffen wir, dass er nun vom Verletzungspech verschont bleibt und er die Leistungen zeigt, die er immer gebracht hat, die einer Nummer eins“, sagte der Mittelfeldmotor der Katalanen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.