"Zerstörer" Messi: Dreierpack im 300. Ligaspiel

+
Lionel Messi erzielte drei Tore beim 5:0 gegen UD Levante. Foto: Alberto Estevez

Barcelona (dpa) - Für sein 300. Spiel in der spanischen Meisterschaft legte sich Lionel Messi besonders ins Zeug. Der Lohn: ein Dreierpack. Wenngleich ihm die drei Punkte für die Mannschaft wichtiger waren.

"Ich bin froh, dass ich in meinem 300. Spiel einen Sieg feiern konnte", schrieb Messi bei Facebook. Es waren Messis Tore 267, 268 und 269 in der Primera Division. Der Superstar des FC Barcelona erzielte damit bisher umgerechnet 0,89 Tore pro Ligapartie.

Schon im November vergangenen Jahres hatte der Argentinier die historische Bestmarke von 252 Toren in der Meisterschaft durch Telmo Zarra überboten. Spätestens nachdem Messi mit uneindeutigen Äußerungen wüste Spekulationen über einen möglichen Wechsel befeuert hatte, bewies der Argentinier aber auf dem Platz wieder seine Verbundenheit zu den Katalanen: 17 Tore in zehn Spielen sprechen eine eindeutige Sprache.

Am Sonntag legte Messi die Führung durch Brasiliens Superstar Neymar (16. Minute) auf - und machte mit seinem vierten Dreierpack (37./58./64. Foulelfmeter) in dieser Saison alles klar. Den Treffer zum 5:0-Endstand erzielte Uruguays Superstar Luis Suárez (72.). Mit dem 4. Saison- und dem 23. Karriere-Dreierpack egalisierte Messi nebenbei zwei Rekordmarken von Real Madrids Cristiano Ronaldo.

Homepage Real Madrid zu Ronaldo

Homepage FC Barcelona zu Messi

Messi-Eintrag bei Facebook

Weitere Statistiken u.a. zu Messi auf Vereins-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.