Messi nun mit 301 Liga-Toren: Barca besiegt Gijon

+
Lionel Messi traf gegen Gijon gleich doppelt. Foto: Alberto Morante

Gijon (dpa) - Lionel Messi hat beim 3:1 (2:1) des FC Barcelona bei Sporting Gijon seiner Karriere eine weitere beeindruckende Zahl hinzugefügt. Der argentinische Ausnahme-Fußballer erzielte seine Tore 300 und 301 in der spanischen Primera Division.

Das hat seit Ligagründung 1929 noch kein Spieler geschafft. Noch am Sonntag hatte er auf diese Marke verzichtet: Dass Messi bei einem Elfmeter statt aufs Tor zu schießen auf Teamkollegen Luis Suárez quer aufgelegte, hatte für Diskussionen gesorgt.

Gijon kam durch Castro kurz nach Messis Führung in der 25. Minute - zum Ausgleich, erneut Messi (31.) brachte Barcelona wieder die Führung. Suárez traf dann fünf Minuten nach seinem vergebenem Foulelfmeter zum 3:1-Endstand (67.). Dank Messis Saisontreffern 14 und 15 in der Primera Division baute Tabellenführer Barcelona seinen Vorsprung auf Verfolger Atlético Madrid auf sechs Punkte aus. Real Madrid liegt als Dritter sieben Punkte zurück.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.