WM-Rekordtorschütze

Miroslav Klose will noch "ein paar Jahre" weiterspielen

+
Miroslav Klose, Fußball-Weltmeister und WM-Rekordtorschütze von Lazio Rom.

Rom - Miroslav Klose, Fußball-Weltmeister und WM-Rekordtorschütze von Lazio Rom, denkt trotz seiner 37 Jahre noch lange nicht an das Ende seiner Karriere.

„Ich spiele Fußball, weil es mir Spaß macht. Ich hoffe, das noch ein paar Jahre tun zu können, solange es mein Körper mir erlaubt“, sagte der Stürmer, der am Montag den „Ethik-Preis“ der römischen Universität Tor Vergata erhalten hat.

Die Auszeichnung wird Sport-Persönlichkeiten verliehen, die sich durch Fair Play, Loyalität und soziales Engagement besonders profiliert haben.

Zuletzt hatten in Italien Gerüchte kursiert, nach denen sich Klose am Ende der Saison von Lazio Rom trennen und seine Karriere in den USA fortsetzen könnte. In dieser Saison hat Klose für Lazio erst ein Tor erzielt. „Ich bin froh, dass ich vor fünf Jahren Lazio als Klub gewählt hat, weil ich hier Unterstützung seitens der Teamkollegen und der Fans gefunden habe“, sagte Klose, dessen Vertrag bei den „Adlern“ am Saisonende ausläuft.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.