In der Startelf

Mit Gündogan und Halstenberg gegen England

+
Ilkay Gündogan wärmt sich mit dem Ball auf. Er steht in der Startelf gegen England. Foto: Soeren Stache

London (dpa) - Mit Rückkehrer Ilkay Gündogan und Neuling Marcel Halstenberg in der Startformation tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Wembleystadion von London gegen England an.

Gündogan spielt 360 Tage nach seinem bislang letzten Länderspiel neben Mesut Özil im zentralen Mittelfeld. Der Leipziger Halstenberg agiert auf der linken Defensivposition.

Bundestrainer Joachim Löw lässt gegen die Three Lions mit einer Dreierkette in der Abwehr spielen. Neben Kapitän Mats Hummels werden vom DFB-Chefcoach Matthias Ginter und Antonio Rüdiger aufgeboten. Die Offensivreihe bilden Leroy Sané, Timo Werner und Julian Draxler.

Die deutsche Aufstellung: ter Stegen - Ginter, Hummels, Rüdiger - Kimmich, Gündogan, Özil, Halstenberg - Sané, Werner, Draxler

Termine Nationalmannschaft

Länderspiel-Termine

WM-Quali, Gruppe C

Sportliche Leitung um Löw

Team hinter dem Team

Spielbilanz gegen 91 Gegner

Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen

Spielplan der WM 2018 in Russland

DFB-Kader

Homepage DFB-Fanshop

Bilanz gegen England

SZ-Interview (Bezahlschranke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.