Mühsamer 2:1-Sieg für Klinsmanns US-Team gegen Honduras

+
Trainer Jürgen Klinsmann feierte mit dem US-Team beim Gold Cup einen Auftaktsieg. Foto: Roland Weihrauch

Frisco (dpa) - Die von Jürgen Klinsmann trainierte US-Fußball-Nationalmannschaft ist mit einem glücklichen Sieg in den Gold Cup gestartet. Der Titelverteidiger gewann zum Auftakt der Kontinentalmeisterschaft des CONCACAF-Verbandes im texanischen Frisco 2:1 gegen Honduras.

Somit bauten die Amerikaner ihre Erfolgsserie in Gold-Cup-Eröffnungsspielen auf 13 Siege in 13 Begegnungen aus. Gegen den körperlich robust auftretenden WM-Teilnehmer aus Lateinamerika taten sich die Gastgeber vor 22 357 Zuschauern jedoch lange schwer. Nachdem Jozy Altidore in der 25. Minute mit einem Schuss noch an Honduras-Schlussmann Donis Escober gescheitert war, köpfte Clint Dempsey den Abpraller aus Nahdistanz ein.

Der Stürmer erhöhte in der 64. Minute auf 2:0, als er einen Freistoß von Kapitän Michael Bradley einnickte. Honduras bestimmte anschließend die Partie und hatte zahlreiche Chancen, kam aber nur durch den eingewechselten Carlos Discua zum Anschlusstreffer (70. Minute).

In der zweiten Partie der Gruppe A trennten sich Panama und Haiti 1:1. Am Freitag treffen die USA in Foxborough, etwas außerhalb von Boston, auf Haiti, und Honduras spielt gegen Panama. 

Spielstatistik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.