Nach der WM 

„23 fantastische Jahre“ - Müller-Wohlfahrt hört als Arzt der Nationalmannschaft auf

+
Mannschaftsarzt Müller-Wohlfahrt und Bundestrainer Löw.

Der langjährige Mannschaftsarzt der Deutschen Nationalmannschaft Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hört auf.

München - Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt beendet nach über 20 Jahren seine Tätigkeit als Arzt der Fußball-Nationalmannschaft. Die Weltmeisterschaft in Russland war das letzte Turnier des 75-Jährigen. „Ich habe mich entschlossen, als Arzt der deutschen Nationalmannschaft zurückzutreten. Darüber habe ich Oliver Bierhoff und Jogi Löw heute informiert“, sagte Müller-Wohlfahrt der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Er sprach von „23 fantastischen Jahren“ im Kreise des DFB. Größter Erfolg war der Gewinn des WM-Titels 2014. Seine Tätigkeit beim FC Bayern wird Müller-Wohlfahrt fortsetzen. Beim deutschen Rekordmeister fungiert „Mull“ als Leiter des Ärzteteams.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.