Finale gegen Chile

Mustafi in der Abwehr - Offensive mit Werner und Stindl

+
Shkodran Mustafi (r.) steht gegen Chile in der Startelf. Foto: Marius Becker

St. Petersburg (dpa) - Mit Shkodran Mustafi im Abwehrzentrum bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Endspiel um den Confederations Cup gegen Chile.

Der Verteidiger vom FC Arsenal kehrt nach zwei Spielen in die Startformation zurück. Im Vergleich zum 1:1 im Gruppenspiel gegen den Südamerika-Champion, als nur Lars Stindl in der Spitze spielte, setzt Bundestrainer Joachim Löw im Krestowski-Stadion von St. Petersburg auf eine offensivere Formation. Diesmal ist Timo Werner im Angriff vor dem Mönchengladbacher aufgeboten.

Die deutsche Aufstellung:

ter Stegen - Rüdiger, Mustafi, Ginter - Kimmich, Rudy, Goretzka, Hector - Stindl, Draxler - Werner

DFB-Kader

Sportliche Leitung um Löw

Team hinter dem Team

Termine Nationalmannschaft

Länderspiel-Termine

Nationalspieler von A bis Z

Länderspiel-Bilanzen gegen 91 Gegner

WM-Qualifikation Gruppe C

Teilnehmer Confederations Cup

Spielplan Confed Cup

Reglement Confed Cup

Kaderlisten der acht Teilnehmer für den Confed Cup

Spielplan WM 2018

Statistiken zum laufenden Turnier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.