Nach Hinspiel-Ärger: FC Augsburg legt Fokus auf Erfolg in Leipzig

+
Manuel Baum hofft gegen Leipzig auf Punkte.

Der FC Augsburg will das Spiel gegen RB Leipzig nicht auf die Vorfälle im ersten Aufeinandertreffen der Saison reduzieren. Manuel Baum freut sich auf ein heißes Spiel

Augsburg - Trainer Manuel Baum vom FC Augsburg will den Fokus im Auswärtsspiel beim ungeliebten Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig ganz auf den sportlichen Erfolg richten. „Für uns ist das kein Thema“, sagte Baum am Mittwoch zu den Vorfällen beim Hinspiel, als es unter anderem zu einer obszönen Geste von FCA-Kapitän Daniel Baier in Richtung RB-Coach Ralph Hasenhüttl gekommen war.

Der Österreicher schlug im September nach dem 0:1 der Sachsen einen Handschlag mit Baier nach dem Schlusspfiff aus. Diese Entscheidung bereut er noch immer. „Wir betrachten Leipzig sportlich“, sagte Baum vor dem Rückspiel am Freitagabend in Leipzig. „Es geht in jedem Spiel heiß her“, sagte Baum zu Emotionen während der 90 Minuten. „Wichtig ist, dass man sich danach wieder die Hand schüttelt und verträgt“, ergänzte der FCA-Coach jedoch auch.

Der vor Saisonbeginn aus Leipzig nach Augsburg gewechselte Mittelfeldspieler Rani Khedira glaubt, dass die Anfeindungen gegen den von Red Bull gesponserten Tabellendritten inzwischen „abgenommen“ hätten. „Man sieht, dass in Leipzig gute Arbeit geleistet wird, das wird anerkannt. Für mich ist Leipzig ein guter Verein.“

Baier und Caiuby angeschlagen

FCA-Präsident Klaus Hofmann, der RB Leipzig in der Vergangenheit häufiger verbal attackiert hatte, wird nach Vereinsangaben wegen einer beruflichen USA-Reise nicht vor Ort sein.

Baum muss auf Angreifer Marco Richter verzichten, der eine Innenbandverletzung am rechten Sprunggelenk erlitten hat. Dafür steht Khedira, der seinen Verzicht auf die WM in Russland verkündete, nach einer Gelb-Sperre wieder für die Startelf zur Verfügung. Auch die leicht angeschlagenen Baier und Caiuby konnten am Mittwoch schon wieder trainieren und werden am Freitag zur Verfügung stehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.