Filipe Luis

Drei Spiele Sperre nach brutalem Tritt gegen Messi

+
Lionel Messi.

Madrid - Nach dem brutalen Foul gegen Superstar Lionel Messi ist Atletico Madrids Innenverteidiger Filipe Luis vom spanischen Fußball-Verband RFEF für drei Spiele gesperrt worden. Dies teilte der Verband am Mittwoch mit.

Der Brasilianer Luis (30) hatte den 28 Jahre alten Messi im Ligaspiel gegen den FC Barcelona am Samstag (1:2) kurz vor der Halbzeitpause mit gestrecktem Bein am Knie getroffen und war per Roter Karte vom Platz geflogen.

Der Verband sprach in seinem Urteil von einem „besonders gravierenden“ Foulspiel. Barcas Trainer Luis Enrique hatte sich kurz nach der Partie am Samstag „erschrocken“ gezeigt und das „Schlimmste“ befürchtet. Der Argentinier Messi blieb bei dem Foul unverletzt und spielte die Partie durch.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.