„Max wird sich in Kürze entscheiden“

Nach Goretzka-Abgang: Schalke erhöht angeblich Angebot für Youngster Meyer

+
Max Meyer (Mitte) mit Amine Harit (l.) und Naldo.

Nach Leon Goretzka soll nicht auch noch Max Meyer den FC Schalke 04 verlassen. Der Bundesligist hat sein Angebot zur Vertragsverlängerung entsprechend nachgebessert.

Der FC Schalke 04 will sich die angestrebte Vertragsverlängerung von Mittelfeldspieler Max Meyer angeblich einiges kosten lassen. Nach Angaben der Bild hat der Klub dem 22-Jährigen ein neues Angebot unterbreitet, das Meyer ein Gehalt von 5,5 Millionen Euro zusichert. Der Kontrakt des U21-Europameisters läuft am Saisonende aus. Schalke will nach dem Verlust von Leon Goretzka (im Sommer zu Bayern München) den Abgang eines weiteren Leistungsträgers unbedingt verhindern.

Sportvorstand Christian Heidel hatte zuletzt eine baldige Entscheidung in der Personalie angekündigt. "Max wird sich in Kürze entscheiden, ob er über den Sommer hinaus auf Schalke bleiben möchte", sagte Heidel im Interview mit Amazon Music: "Max ist hier sehr glücklich, Schalke ist sein Zuhause. Wir versuchen, ihm das wirtschaftlich so schmackhaft zu machen, wie wir es können".

Meyer spiele die beste Saison seines Lebens. "Der Trainer hat für ihn eine Position gefunden, an die Max nicht geglaubt hat. Ich persönlich auch nicht. Ich glaube, niemand hätte das", sagte Heidel. Meyer feierte 2013 mit 17 Jahren im Champions-League-Achtelfinale gegen Galatasaray Istanbul sein Debüt bei den Schalker Profis.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.