Nach 34 Jahren

Namenswechsel? Sponsor verlässt PSV Eindhoven

+
Die PSV Eindhoven verliert seinen Haupt- und Trikotsponsor.

Eindhoven - Im niederländischen Fußball geht eine Ära zu Ende: Der Elektronikkonzern Philips wird nach 34 Jahren ab 2016 nicht mehr Haupt- und Trikotsponsor des 22-maligen Meisters PSV Eindhoven sein.

Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Die PSV solle aber weiter unterstützt werden, Stadion- und Vereinsname sollen beibehalten werden. Das PSV steht für "Philips' Sport Vereniging", das Team wurde am 31. August 1913 als Werksverein des Philips-Konzerns gegründet.

„Wir wollen unsere Zusammenarbeit neu aufstellen und geben PSV die Möglichkeit zu wachsen“, sagte Hans De Jong, Geschäftsführer von Philips Benelux. Der Schritt passe zur veränderten Unternehmensstrategie.

1910 hatten die Arbeiter der Firma mit damaligem Hauptsitz Eindhoven (seit 1997 Amsterdam) eine Mannschaft gegründet, die 1913 in der Philips' Sport Vereniging aufging. Seit 1982 ist das Unternehmen Trikotsponsor des früheren Europapokalsiegers (Landesmeisterpokal 1988, UEFA-Cup 1978).

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.