Drei Wochen nach der Operation

Nach Krebs-OP: Sevilla-Coach Berizzo zurück auf der Bank

+
Eduardo Berizzo in der Champions League.

Knapp drei Wochen nach seiner Krebs-Operation ist Trainer Eduardo Berizzo vom spanischen Fußball-Erstligisten FC Sevilla am Freitagabend auf die Bank zurückgekehrt.

Der 48-jährige Argentinier, beim Tabellenfünften Coach des früheren Schalkers Johannes Geis, hatte Ende November die Diagnose Prostatakrebs erhalten.

Wie der Klub auf seiner Internetseite berichtet, habe der Trainer seine Mannschaft in der Kabine überrascht und sie taktisch auf das Spiel gegen UD Levante eingeschworen. Zudem habe er die Spieler ins Teamhotel begleitet. Am Abend nahm er dann wieder auf der Bank Platz.

Der Champions-League-Achtelfinalist war in Abwesenheit Berizzos von dessen Assistenten Ernesto Marcucci betreut worden. Am vergangenen Samstag hatten die Andalusier eine empfindliche 0:5-Niederlage bei Real Madrid kassiert.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.