„Nichts Ernstes“

Nach Verletzungs-Schock: Weltmeister fit für CL-Finale 

+
Wollen auch im Champions-League-Finale gemeinsam jubeln: Gonzalo Higuain (li.) und Sami Khedira von Juventus Turin.

Turin - Nach gerade einmal zehn Minuten musste Sami Khedira Im Halbfinale der Champions League verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nun gibt der Mittelfeldspieler Entwarnung.

Sami Khedira hat nach seiner Oberschenkel-Verletzung Entwarnung gegeben. Der deutsche Fußball-Nationalspieler hat angekündigt, sein Team in den entscheidenden Spielen am Ende der Saison unterstützen zu können. „Gute Nachrichten. Es ist nichts Ernstes“, twitterte der 30-Jährige am Donnerstag, nachdem er sich am Dienstagabend im Halbfinal-Rückspiel in der Champions League die Verletzung zugezogen hatte. „Ich werde mich für ein paar Tage ausruhen, aber dann werde ich dem Team in den entscheidenden Spielen helfen können.“

Khedira steht mit dem italienischen Rekordmeister nicht nur im Finale gegen Real Madrid in der Königsklasse am 3. Juni, bei dem es zum Duell zwischen den deutschen Mittelfeldstrategen Toni Kroos und Khedira kommen dürfte. Die Turiner spielen auch im Finale der Coppa Italia gegen Lazio Rom (17. Mai). Außerdem sind noch drei Partien in der Serie A offen. In der Liga ist Juve die sechste Meisterschaft in Serie so gut wie sicher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.