Nächtlicher Ausflug von Spielern: Guardiola gelassen

+
Pep Guardiola reagierte gelassen auf den Zeitungsbericht. Foto: Jonas Güttler

Turin/München (dpa) - Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola hat sich unaufgeregt über einen Zeitungsbericht zu einem nächtlichen Ausflug von drei Spielern nach der Champions-League-Partie in Turin geäußert.

"Die Spieler sind sehr professionell, das ist das Wichtigste für mich", sagte der Coach am Freitag. Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, dass Arturo Vidal, Franck Ribéry und David Alaba nach dem Match am Dienstag das Teamhotel verlassen hatten und erst spät zurückkamen. "Jeder Spieler war selbst für seine Nachtruhe verantwortlich", sagte Mediendirektor Markus Hörwick dem Blatt.

Auf das Training am folgenden Tage habe der Vorfall keinen Einfluss gehabt, berichtete Hörwick weiter. Guardiola ergänzte am Freitag in der Spieltags-Pressekonferenz: "Sie haben gut trainiert."

Bericht "Bild"

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.