Italien verspielt seine Chancen

Nations League: Portugal zittert sich mit schwacher Leistung zum Gruppensieg

+
Italien gegen Portugal endete in der Nations League mit 0:0.

In Gruppe A3 der Nations League spielte am Samstag Italien gegen Portugal. Italien hatte alle Chancen, das Spiel zu gewinnen - doch es blieb beim 0:0.

Update vom 18. November 2018: In der Nations League will sich Deutschland gegen die Niederlande für die Schmach im Hinspiel revanchieren. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Nations-League-Spiel Deutschland gegen Holland live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

  • Das Länderspiel Italien gegen Portugal fand am Samstag um 20.15 Uhr statt.
  • Mit einem Unentschieden konnte Portugal gegen Italien den Gruppensieg holen.
  • Die Mannschaften trennten sich 0:0.

Italien - Portugal   0:0 (0:0), in Mailand

Italien: 

Donnarumma - Biraghi - Chiellini - Bonucci - Florenzi - Barella - Jorginho - Verratti - Insigne - Immobile - Chiesa

Portugal:

Patrício - Cancelo - Fonte - Dias - Rui - William - Neves - Pizzi - Bruma - A. Silva - B. Silva

Tore: 

/

Schiedsrichter:

Danny Makkelie (Niederlande)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Fazit zum Spiel Italien gegen Portugal in der UEFA Nations League

Nachdem Italien die erste Halbzeit dominiert hatte, kam Portugal während der zweiten Hälfte zeitweise auch ins Spiel. Es blieb jedoch eine kurze Phase der Gegenwehr, so dass der Endstand von 0:0 ein schmeichelhaftes Ergebnis für die portugiesische Leistung an diesem Tag bleibt. Mit seiner Schwäche im Abschluss stand sich das italienische Team vor allem selbst im Weg. Die Kontrolle über das Spielgeschehen führte zu einigen Chancen, die ungenutzt blieben.

Das Unentschieden reicht für Portugal aus, um den ersten Platz in der Gruppe A3 zu sichern. Damit steht fest, dass Portugal in die nächste Runde der UEFA Nations League einzieht, während Italien diese Chance verspielt hat. Den dritten Tabellenplatz, und damit den Abstiegsrang, belegt Polen in dieser Gruppe.

Italien gegen Portugal: Der Live-Ticker zum Nachlesen

90. Minute + 4: Schlusspfiff bei Italien gegen Portugal, es bleibt bei einem 0:0, das die Überlegenheit Italiens nicht wiedergibt.

90. Minute + 2: Nach der Ecke geht ein Kopfball aufs Tor, jedoch direkt auf Torhüter Patrício, der damit keine Probleme hat.

90. Minute + 1: Italien wirft noch einmal alles nach vorne und bekommt einen Eckball.

89. Minute: Wechsel bei Portugal: Silva geht und für ihn kommt jetzt noch Pereira ins Spiel

87. Minute: Italien kommt noch einmal an den Strafraum und versucht mit allen Mitteln, den Ball vors Tor zu bringen - in diesem Anlauf ohne Erfolg

87. Minute: Wechsel bei Italien: Chiesa geht vom Platz, dafür übernimmt Berardi.

85. Minute: Wechsel bei Portugal: Bruma geht raus und Guerreiro kommt rein

84. Minute: Rui und Chiesa sind im Zweikampf zusammengestoßen, Chiesa krümmt sich am Boden. Ein Griff ins Gesicht durch den Italiener hatte den Vorfall ausgelöst, wird aber nicht durch eine Karte bestraft.

83. Minute: Schon wieder fällt ein Italiener im Strafraum und schon wieder gab es keine ernsthafte Fremdeinwirkung.

82. Minute: Portugal schiebt den Ball durch die eigenen Reihen, doch es sieht nicht so aus, als ob es die Roten unbedingt auf einen Sieg anlegen.

81. Minute: Wechel bei Italien: Verrathi geht raus und Pellegrini kommt rein.

79. Minute: Gegen Chiellini wird Foul gepfiffen. Der Italiener hatte seinen Gegenspieler gehalten.

Große Chance für Portugal - Italien schlagartig unter Druck

76. Minute: Donnarumma hält mit einer Glanzparade das italienische Tor sauber! Carvalho hat den Keeper mit einem Schuss in die rechte untere Ecke hart getestet.

75. Minute: Italien hat in weniger als zehn Minuten die Überlegenheit verloren. Aus heiterem Himmel ist jetzt Portugal am Drücker.

74. Minute: Wechsel bei Italien: Immobile geht und Lasagna kommt ins Spiel.

74. Minute: Plötzlich ist wieder Portugal da: Zuspiel im Strafraum und ein Schuss aus kurzer Distanz geht gefährlich in Richtung Tor.

73. Minute: Gelbe Karte gegen Bonucci: Der Referee hatte Vorteil laufen lassen und dem Italiener später die Karte gezeigt.

71. Minute: Bruma erkämpft sich im Laufduell einen lang nach vorne gespielten Ball, findet sich aber ohne Unterstützung einer italienischen Übermacht gegenüber. Der Angriff verpufft.

70. Minute: Ein Freistoß für Portugal wird zu Rui gespielt, der von der Strafraumecke draufhält und deutlich verfehlt.

69. Minute: Portugal hat begonnen, viel früher zu stören. Italien gerät in Ballbesitz plötzlich weit in der eigenen Hälfte unter Druck.

68. Minute: Erster Wechsel des Spiels: Pizzi verlässt das Feld, für ihn kommt Mario ins Spiel.

64. Minute: Portugal wird erstmals in der zweiten Hälfte ein wenig gefährlich. Rui sprintet nach vorne, hält aus größerer Distanz drauf und schießt direkt seinen Gegenspieler an.

61. Minute: Nach Ballgewinn auf der rechten Seite geht Chiesa nach vorne und legt ab auf Barella. Der bringt den Ball von der Seite vors Tor und schon wieder findet sich im Strafraum kein Italiener als Abnehmer.

59. Minute: Wir erleben einen seltenen Anblick in dieser Begegnung, denn Portugal geht zum Angriff über - und verliert den Ball bald darauf ohne einen Torschuss abzugeben.

57. Minute: Schon wieder eine Chance für die Gastgeber: Chiesa läuft in den Strafraum, bekommt den Ball in den Lauf, doch ein portugiesischer Fuß kann klären.

Es wird härter bei Italien gegen Portugal

54. Minute: Die erste Verwarnung gegen Italien geht an Jorginho, der für ein Foul ebenfalls Gelb sieht.

53. Minute: Cancelo sieht auf portugiesischer Seite Gelb. 

53. Minute: Das Spielgeschehen erinnert stark an die erste Halbzeit, denn Portugal ist weiterhin in der dauerhaften Defensive.

51. Minute: Erneute Gefahr durch Italien vor dem portugiesischen Tor, doch Insigne kann den Ball nicht mehr richtig annehmen.

49. Minute: Chiesa kommt im Strafraum zum Schuss, der knapp neben das Tor abgefälscht wird!

48. Minute: Der Schiedsrichter pfeift ein Foul gegen Cancelo. Er wählte gegen einen italienischen Angriff ein zu rabiates Mittel.

47. Minute: Der Assistent entscheidet auf Abseits gegen Italien durch Insigne. Die Blauen haben schon wieder als erste den Vorwärtsgang eingelegt.

46. Minute: Anpfiff für die zweite Halbzeit - für Portugal reicht weiterhin ein Unentschieden zum Gruppensieg, Italien muss gewinnen.

Zur Halbzeit steht es 0:0 bei Italien - Portugal

Fazit zur Halbzeit: Bis auf wenige Gelegenheiten war Portugal in der ersten Halbzeit völlig abgemeldet. Italien konnte erfolgreich jeden Vorwärtsdrang des Gegners ersticken und sich über weite Strecken des bisherigen Spiels in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Den Gastgebern fehlt nur noch jemand, der die Überlegenheit auf dem Platz in etwas Zählbares verwandelt

45. Minute: Mehrfach bringt Italien jetzt den Ball in den Strafraum, ohne dass jemand da wäre, um ein Zuspiel in einen Torschuss zu verwandeln.

45. Minute: Einmal mehr bleibt ein italienischer Angriff auf den letzten Metern hängen. Portugal steht so dicht am Strafraum, dass kaum ein Durchkommen ist.

44. Minute: Eine kleine Chance für Portugal ist die Folge der Freistoßes. Pizzi findet mit einer langen Flanke einen Mitspieler, doch der Kopfball geht weit am Tor vorbei.

43. Minute: Nun gibt es auch einen Pfiff gegen Italien, denn Florenzi hatte das Bein zu hoch.

42. Minute: Biraghi führt den Freistoß aus und bleibt an der Mauer hängen.

41. Minute: Barella wird wenige Meter vor Portugals Strafraum gefoult. Es ist eine gefährliche Freistoß-Distanz.

40. Minute: Foulspiel an Chiellini, während Italien im Vorwärtsdrang bleibt. Portugal hat in kurzer zeit viele Fouls angehäuft.

Heiße Phase bei Italien gegen Portugal - Fouls und Großchance

36. Minute: Die vielleicht größte Chance des Spiels hat jetzt Italien. Ein Kopfball von Bonucci nach dem Freistoß geht gefährlich nah am Tor vorbei.

35. Minute: Die nächste Gelbe Karte geht auch an Portugal, und zwar an Mario Rui, der seinen Gegenspieler klar gefoult hat.

34. Minute: Insigne fällt im Strafraum, kein Strafstoß sagt der Schiedsrichter! Der Italiener hatte sich zuvor spektakulär auf der Linie in den Strafraum gedribbelt.

32. Minute: Barella liegt verletzt am Boden nach einem Foul, für das Neves die Gelbe Karte sieht.

31. Minute: Das Publikum wird hörbar ungeduldig. Die Heimmannschaft hat schließlich aus der drückenden Überlegenheit noch nichts herausgeholt.

29. Minute: Der Ballbesitz bleibt fast durchgängig bei Italien. Es fehlt nur der letzte Pass, der die Abwehrreihe endgültig knackt.

26. Minute: Noch gibt es kein zählbares Ergebnis, aber Portugal kommt kaum aus der eigenen Hälfte heraus und überlässt das Spiel den Italienern.

Biraghi (Italien) fällt im Strafraum - kein Elfmeter

25. Minute: Biraghi kommt beim Laufduell im Strafraum zu Fall. Ein echtes Foul war nicht erkennbar, der Referee erkennt aber auch keine Schwalbe.

23. Minute: Jorginho bekommt von der portugiesischen Hintermannschaft zu viel Platz und kommt zur Flanke, doch kein Italiener kann sie verwerten.

20. Minute: Portugal steht dicht vor dem eigenen Strafraum. Italien hat viel Raum zum Kombinieren - ähnlich wie in der Anfangsphase - und wartet auf eine Lücke.

18. Minute: Portugals Abwehr lässt sich auf der rechten Seite überrumpeln. Die Flanke von Barella geht aber zu weit und findet keinen Abnehmer.

17. Minute: Eine Ecke für Italien kann Portugal klären. Die Blauen bleiben weiter in Ballbesitz und lassen den Ball auch in Bedrängnis sicher laufen.

15. Minute: In der Anfangsphase zeigte sich Italien drückend überlegen. Nach dem ersten eigenen Torschuss ist Portugal aber plötzlich voll mit im Spiel und brandgefährlich.

14. Minute: Cancelon bringt den Ball flach von rechts in den Strafraum und Italien muss zur Ecke klären. Zum zweiten Mal wurde die Abwehr nun von einem schnellen Vorstoß in Bedrängnis gebracht.

Portugal ist gegen Italien plötzlich mit im Spiel

11. Minute: Bruma kommt im Strafraum gefährlich zum Schuss: Plötzlich ist Portugal zum ersten Mal vorne und gerade noch rechtzeitig ist ein italienischer Fuß im Weg.

10. Minute: Eine abgefälschte Flanke von Chiesa zwingt Portugals Torhüter zum Eingreifen.

9. Minute: Portugal kommt in Ballbesitz nicht nach vorne. Italien kann in der gegnerischen Hälfte wieder den Ball an sich reißen.

7. Minute: Italien bleibt am Drücker: Immobile findet direkt vor dem Tor keinen Anspielpartner, doch Florenzi kann anschließend von der Strafraumgrenze noch einmal draufhalten - vorerst ohne Erfolg.

6. Minute: Der Torhüter muss behandelt werden, da er im Eifer des Gefechts vom eigenen Spieler das Knie ans Kinn bekam. Nach kurzer Unterbrechung geht es weiter.

Erste Dicke Chance für Italien - Portugal in der Defensive

5. Minute: Chance für Italien! Ein Gewaltschuss kurz vor der Strafraumgrenze zwingt Patrício zu einer Parade.

3. Minute: Italien macht Druck und provoziert einen Fehler im Passspiel der Portugiesen. Patrício muss den Ball erst mal hinten raushauen, um die Situation zu klären.

2. Minute: Italien lässt den Ball laufen und kommt im zweiten Anlauf bis in den Strafraum. Glück für Portugal, dass noch kein Abschluss dabei rausgekommen ist.

1. Minute: Der Ball rollt bei Italien gegen Portugal, die Gäste haben Anstoß.

20.45 Uhr: Nur noch die Seitenwahl trennt uns jetzt vom Anstoß.

20.40 Uhr: Für das Spitzenspiel in der Nations League ist das Giuseppe-Meazza-Stadion ausverkauft. Vor den Hymnen gibt es noch die offizielle Ehrung für Giorgio Chiellini, der sein 100. Länderspiel absolviert.

+++ Ein Blick auf die Aufstellungen verrät es bereits, aber es sei noch einmal gesondert gesagt: Cristiano Ronaldo läuft heute nicht auf Seiten Portugals auf. Er bekommt an diesem Spieltag der UEFA Nations League eine Länderspielpause.

+++ Die Partei wird vom niederländischen Referee Danny Makkelie geleitet. Seine Assistenten sind Mario Diks und Hessel Steegstra.

+++ Vor dem Start der UEFA Nations League waren sich Italien und Portugal zuletzt am 16. Juni 2015 in einem Länderspiel begegnet. Portugal ging mit 1:0 als Sieger hervor. Damals war es mehr als sieben Jahre her, seit sich beide Mannschaften zuletzt gegenüber standen. Das Jahr 2008 markiert aktuell das Jahr, in dem Italien zuletzt einen Länderspiel-Sieg gegen Portugal eingefahren hat.

+++ Da Giorgio Chiellini heute für Italien aufläuft, wird es sein 100. Länderspieleinsatz. Noch dazu ist das Datum ein besonderes: Chiellini durfte auf den Tag genau vor 14 Jahren sein Debüt in der italienischen A-Nationalmannschaft geben. Vielleicht lenkt ihn der Rekord von der pikanten Foto-Panne ab, bei der er in der Kabine im falschen Augenblick abgelichtet wurde.

Aufstellungen für Italien - Portugal in der Nations League

Die Aufstellungen für die Begegnung von Italien und Portugal sind jetzt veröffentlicht. So sehen die Startformationen auf beiden Seiten aus:

Italien: Donnarumma - Biraghi - Chiellini - Bonucci - Florenzi - Barella - Jorginho - Verratti - Insigne - Immobile - Chiesa

Portugal: Patrício - Cancelo - Fonte - Dias - Rui - William - Neves - Pizzi - Bruma - A. Silva - B. Silva

+++ Wenn es am heutigen Abend eine Favoritenrolle gibt, liegt sie eher bei Portugal - schon allein deshalb, weil die Portugiesen das erste Aufeinandertreffen in der UEFA Nations League mit einem 1:0 für sich entschieden haben. Trotzdem gibt es eine Statistik, die Italien Mut machen sollte: Die Mannschaft hat in den letzten 11 Spielen auf italienischem Boden nicht verloren. Die letzte Länderspiel-Niederlage im eigenen Land gab es 2016.

+++ Wer die Zeit hat, um das Spiel kompett anzusehen, kann das heute Abend im Live-Stream tun. Eine Übertragung im TV gibt es in Deutschland hingegen nicht. Auf tz.de* finden Sie die Infos zur Übertragung von Italien - Portugal im Live-Stream.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Duell Italien gegen Portugal in der Nations League!

Vorbericht: Italien gegen Portugal heute ab 20.45 Uhr im Live-Ticker

Im Giuseppe-Meazza-Stadion könnte an diesem Samstagabend bereits die Entscheidung in der Gruppe A3 fallen, denn geht Europameister Portugal beim viermaligen Weltmeister nicht als Verlierer vom Platz, würde er sich vorzeitig Platz 1 und somit einen Platz im „Final Four“ der Nations League 2018/19 sichern (tz.de* erklärt Modus und Regeln des neuen Wettbewerbs). Das dritte Team aus der Gruppe A3, das Team aus Polen, steht bereits als Absteiger in die Division B fest.

Pl.

Land

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

 1.

Portugal

 2

 2

 0

 0

4:2

 +2

6

 2.

Italien

 3

 1

 1

 1

2:2

 ±0

4

 3.

Polen

 3

 0

 1

 2

3:5

 −2

1

Italien gegen Portugal entscheidet über Weiterkommen in der Nations League

Die Ausgangslage ist also klar: Portugal reicht ein Remis, um als Sieger der Gruppe A3 festzustehen. Italien hingegen würde bei einem eigenen Erfolg die Portugiesen überholen und müsste anschließend am Dienstag auf polnische Schützenhilfe gegen den Europameister hoffen (tz.de* zeigt den Spielplan der Nations League).

Bislang trafen Italien und Portugal 26 Mal aufeinander. Von diesen Duellen konnte die Squadra Azzurra 18 gewinnen, lediglich sechs Mal gingen die Portugiesen als Sieger vom Feld (bei zwei Remis). Das Torverhältnis lautet 51:23 für Italien. Das Hinspiel allerdings gewann der Europameister von der iberischen Halbinsel mit 1:0 (Tor durch Andre Silva). 

Die weiteren Nations-League-Spiele am Samstag

Liga

Gruppe

Uhrzeit

Begegnung

Ergebnis

B

2

18 Uhr

Türkei - Schweden

0:1 (0:0)

C

4

15 Uhr

Serbien - Montenegro

2:1 (2:0)

C

1

20.45 Uhr

Albanien - Schottland

0:4 (0:2)

C

4

20.45 Uhr

Rumänien - Litauen

3:0 (1:0)

D

3

18 Uhr

Aserbaidschan - Färöer-Inseln

2:0 (2:0)

D

3

18 Uhr

Malta - Kosovo

0:5 (0:1)

fw

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.