Ehemalige Nationalspieler heuert beim FCA an

Neuer Job für Wörns in Bayern

+
Christian Wörns übernimmt zum Jahreswechsel die U23 des FC Augsburg in der Regionalliga Bayern.

Augsburg - Der langjährige Nationalspieler Christian Wörns trainiert künftig die Regionalliga-Reserve des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg.

Das gab der FCA am Dienstag bekannt. Wörns (43) wird den Tabellenletzten der Regionalliga Bayern mit dem Jahreswechsel übernehmen und hat die Aufgabe, den Abstieg zu verhindern.

„Ich freue mich auf die spannende Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den handelnden Personen im Nachwuchs sowie der Lizenzmannschaft“, sagte der 66-malige Nationalspieler: „Wir wollen nach der Winterpause alles dafür tun, dass wir nicht nur die einzelnen Spieler weiterentwickeln, sondern als Team auch unser Ziel erreichen.“

Der FC Augsburg würdigte Wörns als „Fachmann, der nicht nur in seiner aktiven Karriere als Spieler, sondern bereits auch als Trainer im Nachwuchs- sowie im Herrenbereich Erfahrungen gesammelt hat“. Wörns hat als Nachwuchstrainer beim VfL Bochum, Schalke 04 und zuletzt als Co-Trainer bei der SpVgg Unterhaching gearbeitet. Bei Borussia Dortmund spielte er einst mit dem heutigen FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter zusammen.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.