Neuer Rasen für den Zweitliga-Spitzenreiter

„Bloß nicht stolpern“: So lautet das Motto von Eintracht Braunschweig vor den verbleibenden Partien in der 2. Fußball-Bundesliga. Am Samstag muss der Spitzenreiter in Paderborn zum ersten Spiel nach der Winterpause antreten. Am 8. Februar steigt dann das Heimspiel gegen den VfR Aalen. Wenn alles nach Plan läuft, auf einem ganz neuen Untergrund. Denn ab Montag wird im Eintracht-Stadion ein neuer Rasen verlegt. 100 000 Euro werden für das neue Grün fällig: Damit auf dem Weg in die erste Liga nichts schief läuft! (rwx) Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.