1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Neuzugang beim FC Bayern München: Altbekannter Wunschspieler endlich vor Unterschrift?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München. © Frank Hoermann/SVEN SIMON/Imago

Der FC Bayern München sucht Verstärkung für die Offensive und hat einen Altbekannten aus der Premier League in Visier.

München - Der FC Bayern München hat keine herausragende Saison hinter sich. Trotz der zehnten Meisterschaft in Serie ist man im Klub unzufrieden, denn im DFB-Pokal und in der Champions League reichte es nicht nur nicht zum Titel, das Aus in den beiden Wettbewerben kam gegen Außenseiter völlig überraschend.

„Wir waren nicht nah dran“, sagte Joshua Kimmich zum Kicker-Sportmagazin über das Aus in der Königsklasse. „Es muss sich einiges ändern. Da gibt es nicht nur einen Punkt, wo man sagt: ‚Damit können wir den Schalter umlegen.‘ Es war nicht knapp in dieser Saison. Wir müssen lernen und verstehen, dass es nicht reicht, wenn wir nicht hundert Prozent geben. Das haben wir auch in der Bundesliga öfter zu spüren bekommen“, so Kimmich weiter.

FC Bayern München sucht Verstärkungen

Der FC Bayern München benötigt dringend Verstärkungen für die kommende Saison. Mindestens ein defensiver Mittelfeldspieler, ein Innenverteidiger und auch der ein oder andere Akteur für die Offensive sollen an die Säbener Straße geholt werden, damit der Klub in der kommenden Spielzeit wieder einen neuen Versuch zum Gewinn der Champions League starten kann. Ein Spieler, der in der Vergangenheit immer wieder beim deutschen Rekordmeister gehandelt wurde, ist Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea.

Wie die Boulevardzeitung TZ berichtet, hält das Management des Spielers weiterhin guten Kontakt mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Doch ist ein Transfer des Offensivspielers zum FC Bayern München realistisch im Sommer? „Wir werden versuchen, im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten etwas zu tun. Es geht darum, den Kader für die nächste Saison in der Breite zu verstärken“, sagte Salihamidzic zur TZ. Dass der FC Bayern München eine üppige Ablösesumme für Callum Hudson-Odoi ausgibt, ist eher unwahrscheinlich.

FC Bayern München: Callum Hudson-Odoi eine Option?

Callum Hudson-Odoi hat eine schwierige Saison beim FC Chelsea. Lediglich 15 Einsätze in der Premier League stehen für den Offensivspieler zu Buche, in denen er einen Treffer und drei weitere Tore vorbereiten konnte. Zuletzt fiel er mehrere Wochen wegen Achillesfersenproblemen aus. Das letzte Mal im Kader in einem Premier League-Spiel stand der 21-Jährige Mitte Januar, beim 2:0-Sieg über Tottenham.

Unterdessen hat der FC Bayern München auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen Angreifer von Juventus Turin für die kommende Saison verpflichtet. Robert Lewandowski will den FC Bayern München verlassen, ein Nachfolger steht aber offenbar schon bereit. (smr)

Auch interessant

Kommentare