1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München bestätigt Trennung von Offensivspieler

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic
Hasan Salihamidzic, Sportdirektor von München, nimmt an der Pressekonferenz teil. © Sven Hoppe/dpa

Ein Offensivspieler verlässt den FC Bayern München mit sofortiger Wirkung, wie der Klub bestätigte. Sein neuer Verein steht bereits fest. 

München - Der FC Bayern München konnte mit Sadio Mané einen echten Superstar verpflichten und der Transfer des Senegalesen war vermutlich nicht der letzte in der laufenden Transferperiode. „Wir sind gerade im Juni. Selbstverständlich werden wir unsere Augen weiter offen halten und schauen, was möglich ist und was uns unsere finanziellen Möglichkeiten erlauben. Ideen hätten wir“, sagte FCB-Sportvorstand Salihamidzic bei der Vorstellung des Stürmer-Stars.

Der FC Bayern München will aber auch noch Spieler abgeben, die keine Zukunft mehr an der Säbener Straße haben. Begehrt sind beim deutschen Rekordmeister naturgemäß die jungen Talente aus der Nachwuchsabteilung und U23, die in der Regionalliga Bayern beheimatet ist. Offensivspieler Armindo Sieb, der im Oktober 2020 sein Profi-Debüt feierte, als er in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Düren eingewechselt wurde, verlässt den deutschen Rekordmeister mit sofortiger Wirkung.

FC Bayern München gibt Armindo Sieb an Fürth ab

Neuer Klub des 19-Jährigen ist die SpVgg. Greuther Fürth, die nach dem Abstieg aus der Bundesliga wieder in der 2. Liga antritt. „Armindo hat sich in den vergangenen zwei Jahren beim FC Bayern stets weiterentwickelt und möchte nun in der 2. Bundesliga den nächsten Schritt im Profi-Fußball machen. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg in Fürth“, wird Campus-Leiter Jochen Sauer auf der Homepage des FC Bayern München zitiert.

Holger Seitz, Sportlicher Leiter am FC Bayern Campus, kann verstehen, dass der Offensivspieler den nächsten Schritt gehen will in seiner Karriere: „Armindo hat seine Entwicklung immer mit viel Ehrgeiz vorangetrieben. Er hat sein Potential in der vergangenen Saison immer wieder angedeutet und möchte sich nun in der 2. Bundesliga beweisen.“

FC Bayern München: Talent Sieb will nächsten Schritt bei Zweitligisten gehen

Bei Greuther Fürth unterschreibt Sieb einen Vertrag über drei Jahre. Kleeblatt-Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi ist begeistert, das junge Talent an Land gezogen zu haben: „Es freut uns sehr, dass wir mit Armindo einen weiteren Juniorennationalspieler für unseren Fürther Weg begeistern konnten. Er hat nicht nur im DFB-Dress sein Potenzial gezeigt, sondern auch schon im Herrenbereich seine ersten Schritte gemacht und insbesondere in der Rückrunde bei den Bayern Amateuren seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt.“

Armindo Sieb selbst kann es kaum erwarten, in Fürth seine erste Saison im Profifußball zu spielen: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, die mir aufgezeigt haben, was sie mit mir vorhaben. Deshalb habe ich mich für Fürth entschieden, denn die Art und Weise, wie hier Fußball gespielt werden soll und wie hier mit jungen Spielern gearbeitet wird, bietet mir beste Voraussetzungen, um mich bestmöglich weiterzuentwickeln.“

Unterdessen möchte Lewandowski den FC Bayern München unbedingt verlassen - daran hat sich auch nicht geändert. Dennoch ist es jetzt wohl zu einer Versöhnung gekommen. Außerdem bestätigte Sabitzers Berater gerade erst, dass sein Schützling beim FC Bayern München bleiben möchte. Der Verein scheint da jedoch ganz andere Pläne zu haben. (smr)

Auch interessant

Kommentare