Premiere in Guingamp

Spielgenehmigung eingetroffen: Neymar kann PSG-Debüt feiern

+
Darf jetzt auch für PSG spielen: Neymar steht vor seinem Debüt für den neuen Klub.

Neymars Debüt für Paris St. Germain steht nichts mehr im Weg. Kurz vor dem 2. Spieltag in der Ligue 1 ist die Spielgenehmigung für den Rekordtransfer eingetroffen.

Paris - Der brasilianische Fußball-Star Neymar (25) kann nach seinem Rekordtransfer am Sonntag erstmals für Paris St. Germain auflaufen. Wie der französische Fußballverband FFF am Freitagmittag bestätigte, liegt mittlerweile die Spielgenehmigung für den 222 Millionen Euro teuren Zugang vom FC Barcelona vor. Die Katalanen hatten nach Erhalt der Ablöse das Transferzertifikat weitergeleitet.

Millionen-Bonus: Jetzt verklagt Neymar den FC Barcelona

Der Klub von Julian Draxler und Kevin Trapp muss am zweiten Spieltag der Ligue 1 bei EA Guingamp ran (21.00 Uhr/DAZN). Beim Sieg zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger SC Amiens (2:0) hatte Neymar noch zuschauen müssen.

Klopp zu Neymar-Transfer: „Zahlen haben mich geschockt“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.