Niersbach bereit für Amt in der FIFA-Exekutive

+
Wolfgang Niersbach ist bereit für die FIFA-Exekutive. Foto: Patrick Seeger

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, sich im kommenden Jahr in die Exekutive des Weltverbandes FIFA wählen zu lassen.

"Sofern unser Präsidium dies am Freitag auf seiner Sitzung in Weimar so bestätigt, ja", sagte der 63 Jahre alte Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Audi-Star-Talk des TV-Senders Sky. Er reiße sich nicht darum, "weil es weitere 30 Tage sind, die man unterwegs ist. Aber es ist immens wichtig, bei aller Kritik, die im Moment über die FIFA verbreitet wird, dass man als deutscher Fußball in diesem Gremium des Weltfußballs vertreten ist", betonte Niersbach.

Der DFB muss sich bis zum 24. Januar auf einen Nachfolgekandidaten für Theo Zwanziger in der FIFA-Exekutive geeinigt haben. Der Abschied des ehemaligen DFB-Präsidenten aus dem Führungsgremium im Mai 2015 steht schon länger fest.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.