Neuer Job für Darmstadts Ex-Coach

Meier heuert bei Zweitligist Kaiserslautern an

+
Von den Lilien zu den roten Teufeln: Norbert Meier.

Kaiserslautern - In der Bundesliga im Dezember entlassen, in der 2. Liga im Januar angeheuert: Ex-Darmstadt-Coach Norbert Meier ist offenbar im Anflug auf Kaiserslautern.

Norbert Meier soll nach übereinstimmenden Medienberichten neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern werden. Der 58 Jahre alte Coach soll die Nachfolge des überraschend zurückgetretenen Tayfun Korkut antreten, wie Sport1 am Montag auf seiner Homepage berichtete. Die Zeitung „Rheinpfalz“ schrieb, alle Anzeichen sprächen dafür, dass Meier am Dienstag beim Trainingsauftakt vorgestellt werde. Vom Verein selbst gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Sportdirektor Uwe Stöver sagte Sport1, es seien noch letzte Details zu klären.

Pause nur kurz

Meier war erst am 5. Dezember beim Bundesligisten SV Darmstadt 98 beurlaubt worden. Neben Meier war in Kaiserslautern auch der zuletzt beim Zweitliga-Konkurrenten Greuther Fürth freigestellte Stefan Ruthenbeck als Nachfolger für Korkut gehandelt worden. Zudem hatte sich Ex-Profi Ciriaco Sforza, derzeit beim Schweizer FC Thun, ins Gespräch gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.