Gegentore bitter

„Nur“ 3:2 gegen Vanuatu - U20 bangt um Achtelfinaleinzug bei WM

+
Guido Streichsbier konnte über drei Tore jubeln. 

Nach einem mühsamen 3:2 (2:0) über Außenseiter Vanuatu muss die deutsche U20-Nationalmannschaft bei der WM in Südkorea um den Einzug ins Achtelfinale bangen.

Jeju - Mühsames 3:2 über Vanuatu - U20 muss um Achtelfinal-Einzug bangenMit vier Punkten und einer negativen Tordifferenz kann das Team von Trainer Guido Streichsbier nur als einer der vier besten Gruppendritten noch weiterzukommen.

Die Tore für Deutschlands Nachwuchsfußballer erzielten am Donnerstag vor 2269 Zuschauern in Jeju der Wolfsburger Malcolm Badu (27. Minute), Fabian Reese vom Karlsruher SC (32.) und Emmanuel Iyoha von Fortuna Düsseldorf (50.). Bong Kalo (52., 77.) traf für die Kicker aus dem Inselstaat im Südpazifik doppelt. Der Mainzer Suat Serdar verschoss für die deutsche Elf in der 39. Minute einen Foulelfmeter, auf den der Schiedsrichter nach Videobeweis entschieden hatte.

Am Ende wird es spannend

Deutschland war überlegen in die Partie gestartet und erspielte sich eine komfortable 3:0-Führung. Nach dem Anschlusstreffer für den WM-Neuling gab die DFB-Elf die Kontrolle über die Partie jedoch mehr und mehr ab und musste letztendlich sogar noch um den Sieg zittern.

Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Venezuela und dem torlosen Remis gegen Mexiko war es für das deutsche Team der erste Sieg. Im zweiten Spiel der Gruppe B besiegte Venezuela Mexiko 1:0 und wurde damit Gruppenerster. Mexiko steht als Zweiter ebenfalls im Achtelfinale.

Die DFB-Auswahl muss nun darauf hoffen, als einer der vier besten Gruppendritten weiterzukommen. Die Partien in den übrigen fünf Gruppen finden am Freitag, Samstag und Sonntag statt. Im Falle eines Achtelfinal-Einzugs würde die deutsche Elf am Mittwoch gegen den Sieger der Gruppe C oder der Gruppe D spielen. Derzeit führen Sambia und Uruguay die Gruppen vor Iran und Italien an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.