Copa America hat Vorrang

Olympia 2016 ohne Weltfußballer Messi

+
Lionel Messi wird bei den Olympischen Spielen 2016 nicht aktiv sein.

Buenos Aires - Weltfußballer Lionel Messi vom Champions-League-Sieger FC Barcelona wird nicht am olympischen Fußball-Turnier im August in Brasilien teilnehmen.

Dies bestätigte der argentinische Nationalcoach Gerardo Martino in einem Interview. Für den 28-jährigen Messi habe die Teilnahme an der Copa America im Juni Vorrang, so der Fußballlehrer.

Das olympische Fußballturnier beginnt am 3. August, wenige Wochen vor dem Start der neuen Saison in der Primera Division. Argentiniens Superstar Messi wird stattdessen ab 3. Juni (bis 26. Juni) bei der Copa America in den USA für den Vize-Weltmeister auflaufen. Seit 1993 warten die Gauchos vergeblich auf einen Triumph bei der Südamerika-Meisterschaft.

Messi gehörte 2008 in Peking dem argentinischen Olympia-Goldmedaillenteam an. Das Barca-Ass hätte bei Olympia als dann 29-Jähriger einer von drei Akteuren, die älter als 23 Jahre sind, sein können.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.