Neuer Kollege für Draxler

30 Millionen Euro: PSG holt Portugiesen Guedes

+
Goncalo Guedes wird neuer Team-Kollege von Weltmeister Julian Draxler bei Paris Saint-Germain.

Paris - Der französische Meister Paris Saint-Germain meldet die Verpflichtung des Angreifers Goncalo Guedes von Benfica Lissabon. Der 20-Jährige soll 30 Millionen Euro kosten.

Fußball-Weltmeister Julian Draxler erhält beim französischen Meister Paris St. Germain einen prominenten Teamkollegen. Für geschätzte 30 Millionen Euro wechselt der portugiesische Angreifer Goncalo Guedes von Benfica Lissabon zu PSG. Der 20-Jährige erhält einen Vertrag bis 2021. 

Guedes hatte 2015 mit 18 Jahren sein Debüt in der portugiesischen Nationalmannschaft gegeben, gehörte beim EM-Triumph 2016 in Frankreich aber nicht zum Aufgebot. Nach Angaben von Benfica erhalten die Portugiesen im Falle eines Weiterverkaufs vor 2021 sieben Millionen Euro. Paris, derzeit nur Tabellendritter hinter Monaco und Nizza, hatte erst im Dezember geschätzte 40 Millionen für Draxler bezahlt. 

Im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Barcelona ist Guedes für Paris nicht spielberechtigt, da er im laufenden Wettbewerb bereits für Benfica zum Einsatz kam und die Portugiesen ebenfalls die Runde der letzten 16 erreicht haben, wo es gegen Borussia Dortmund geht.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.