Vertrag verlängert

Herrmann bleibt in Mönchengladbach

Mönchengladbach - Patrick Herrmann hat seinen vertrag bei Borussia Mönchengladbach vorzeitig verlängert. Bei den "Fohlen" sehe er gute Voraussetzungen für den Weg in die Nationalmannschaft.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach baut weiter an seinem Personalstamm für die Zukunft: Mittelfeldspieler Patrick Herrmann verlängerte seinen Vertrag bei den Rheinländern vorzeitig bis 2019. Die absehbar gewesene Entscheidung des 24-Jährigen für eine Fortsetzung seines Engagements beim derzeitigen Bundesliga-Dritten gab die Borussia am Mittwoch bekannt.

„Mir macht es großen Spaß, bei Borussia zu spielen, und ich spüre das Vertrauen des Vereins und der Verantwortlichen. Ich fühle mich hier heimisch. Das sind für mich Voraussetzungen, um meinen Weg erfolgreich weiterzugehen, der auch wieder in die Nationalmannschaft führen soll. Aber auch mit der Borussia habe ich klare Ziele. Ich möchte mit dem Verein national und international erfolgreich sein“, sagte der gebürtige Saarländer zu seiner Unterschrift.

Herrmann kam 2008 als Juniorenspieler vom 1. FC Saarbrücken nach Gladbach. In seiner bisherigen Laufbahn bestritt der Offensivspieler 185 Bundesliga-Spiele für den Ex-Meister und erzielte dabei 35 Tore. 2013 stand Herrmann einmal im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.