Glückwunsch!

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

+
Philipp Lahm hat seinen Fan etwas zu sagen. 

München - Fußball ist eben nicht alles im Leben. Der Weltmeister und FC-Bayern-Kapitän Philipp Lahm hat dem Klatschmagazin „Bunte“ eine wunderbare Nachricht aus seinem Privatleben bestätigt. 

Wie die Bunte vorab meldet, ist Philipp Lahms (33) Frau Claudia (30) schwanger. Das hätten sie dem Magazin bestätigt. Das erste Kind des Paars heißt Julian und ist vier Jahre alt. Wie die Deutsche Presse Agentur später berichtet, bekommen der Fußballspieler und seine Frau ein Mädchen. Im Interview mit Sport1 sagte der Weltmeister: „Es ist richtig, wir werden noch einmal Eltern. Da freuen wir uns natürlich.“ Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Am Samstag, 20. Mai, wird Bayern-Kapitän Philipp Lahm zum letzten Mal als Fußballprofi spielen. Seinen Abschied will er genießen, auch wenn er etwa Bammel davor habe: „Ich freue mich sehr auf Samstag, bin aber auch sehr gespannt. Es wird ein sehr, sehr schöner, aber auch schwieriger Abschied", sagte Lahm. Der FC Bayern spielt dann gegen den SC Freiburg.

Auf die Frage, ob er nach Schlusspfiff wohl weinen müsse, sagte Lahm: “Ich weiß nicht, was passiert. Das wird sehr interessant.“

Lesen Sie alle Transfergerüchte und aktuellen News zum FC Bayern München

Welche Spieler holt der Rekordmeister 2017? Wer verlässt den FC Bayern? Hier gelangen Sie zur Liste mit allen Transfers, die die tz in München geschrieben hat. Alles Wichtige über Philipp Lahm lesen Sie auf unserer Themenseite

Wenn Sie sich für FC-Bayern-News interessieren, liken Sie die Facebookseite „FC Bayern News“

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.