Benamar rutscht Zunge in den Hals

Physio rettet Bielefeld-Profi vor dem Ersticken

+
Physiotherapeut Michael Schweika reagierte geistesgegenwärtig.

Bielefeld - Physiotherapeut Michael Schweika vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld hat Profi Samir Benamar möglicherweise vor dem Ersticken gerettet.

Der 22 Jahre alte Benamar war beim Training am Donnerstag nach einen Luftkampf mit Fabian Klos unglücklich auf den Rücken gefallen und kurzzeitig bewusstlos. Schweika zog ihm die Zunge aus dem Hals, Christian Müller hielt seinem Mitspieler dabei den Mund auf. Benamar wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

„Die Versorgung hat sehr gut und sehr schnell geklappt. Eine Zunge im Hals ist gar nicht gut“, sagte Trainer Norbert Meier dem Westfalenblatt. Der Neuen Westfälischen berichtete er, Benamar habe sich „nachher an nichts mehr erinnern“ können.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.