Einige Wochen nicht in Köln

Köln-Präsident Spinner muss sich Herz-Operation unterziehen

+
Werner Spinner wird einige Wochen nicht in Köln sein.

Der 1. FC Köln muss im Abstiegskampf einige Wochen auf seinen Präsidenten verzichten. Werner Spinner wird „überraschend“ am Herzen operiert und ist dann in Reha.

Köln - Werner Spinner, Präsident des 1. FC Köln, wird sich in den nächsten Tagen laut Verein einer „umfangreichen Herz-Operation“ unterziehen. „Die OP kommt überraschend“, sagte der 69-Jährige, der nach Clubangaben danach einige Wochen nicht in Köln sein wird: „Ich bin sicher, dass alles gut laufen wird und bin zuversichtlich, nach meiner Reha wieder voll für den FC da sein zu können. Aber zunächst hat die Gesundheit Vorrang.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.