Barca startet zu Hause, Real auswärts

Spielplan der Primera Division: Clasico steigt am 20. Dezember

+
Wiedersehen kurz vor Weihnachten: Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona findet erst spät im Jahr statt.

Mit einem Tag Verspätung ist der Spielplan der Primera Division veröffentlicht worden. Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona wird zum verfrühten Weihnachtsgeschenk.

Madrid - Der spanische Fußballmeister Real Madrid trifft in der Primera División erst kurz vor Weihnachten im „Clásico“ auf seinen ewigen Rivalen FC Barcelona. Wie die Auslosung des Spielplans für die Saison 2017/2018 am Freitag in der Ciudad del Fútbol bei Madrid ergab, trifft der Titelverteidiger mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Weltmeister Toni Kroos am 20. Dezember im Madrider Bernabeu-Stadion auf den Pokalsieger mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen.

Der Clásico der Rückrunde wurde für den 6. Mai 2018 im Camp Nou angesetzt. Beide Spitzenclubs starten mit lösbaren Aufgaben in die Saison. Der Champions-League-Sieger Real tritt am Wochenende 19./20. August auswärts bei Deportivo La Coruña an. Barça hat ein Heimspiel und empfängt Betis Sevilla.

Der spanische Fußballverband RFEF hatte die Auslosung nach der Festnahme seines Präsidenten Ángel María Villar Llona um einen Tag verschoben. Sie war ursprünglich für Donnerstag angesetzt gewesen. Villar Llona war am Dienstag zusammen mit seinem Sohn Gorka und anderen Top-Funktionären wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.