Nachfolger von Schulte

Azzouzi wird Sportdirektor bei Fortuna Düsseldorf

+
Nachfolger und Vorgänger vereint: Rachid Azzouzi (l.) übernimmt bei Fortuna Düsseldorf den Posten als Sportdirektor von Helmut Schulte.

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf hat einen neuen Sportdirektor. Der Zweitligist stellte Rachid Azzouzi als Nachfolger von Helmut Schulte vor. Der 44-Jährige arbeitete vorher bei St. Pauli.

Rachid Azzouzi wird neuer Sportdirektor des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Der 44-Jährige erhält als Nachfolger von Helmut Schulte einen Zweijahresvertrag. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

„Wir wünschen uns alle, dass vor der Fortuna eine erfolgreiche Zukunft liegt. Daran werden wir mit Hochdruck arbeiten“, sagte Azzouzi. In der abgelaufenen Saison war die Fortuna nicht über Rang zehn hinausgekommen.

Vor der Unterschrift in Düsseldorf hatte Azzouzi seinen noch bis 2016 laufenden Vertrag beim Liga-Konkurrenten FC St. Pauli aufgelöst. Auch bei dem Kiezklub aus Hamburg hatte der Ex-Profi im Juli 2012 Schulte abgelöst. Im Dezember 2014 war er freigestellt und durch Thomas Meggle ersetzt worden.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.