Leipzig-Coach über Höhenflug und Arsenal-Interesse

Hasenhüttl: RB eine Bereicherung für die Bundesliga

+
Trainer Ralph Hasenhüttl wechselte im Sommer vom FC Ingolstadt zu RB Leipzig.

Leipzig - RB Leipzig ist aktuell das Maß aller Dinge in der Bundesliga und beeindruckt darüber hinaus mit erfrischendem Fußball. Doch Ralph Hasenhüttl sieht bei den Sachsen noch Luft nach oben.

30 Punkte. Platz eins in der Bundesliga. Vor dem FC Bayern. Und das als Aufsteiger. RB Leipzig ist aktuell das Maß aller Dinge in der Bundesliga und beeindruckt darüber hinaus mit erfrischendem Fußball. Doch geht es nach Ralph Hasenhüttl, war das noch längst nicht genug. Der Trainer sieht bei den Sachsen noch Luft nach oben.

„Das perfekte Spiel gibt es nicht“, sagt der 49-Jährige im Interview mit dem Westfälischen Anzeiger vor dem Spitzenspiel am Samstag gegen Schalke 04: „Wir dürfen eines nicht vergessen: Fußball-Mannschaften funktionieren nicht wie Maschinen. Nur weil sie einmal laufen, laufen sie nicht ewig. Wenn man nicht ständig korrigiert und die Mannschaft auf den Weg bringt, den wir wollen, dann hat ein Fußballer immer die Tendenz, in alte Verhaltensmuster zurückzufallen.“

Deswegen versuche Hasenhüttl die Spiele seines Teams stets unabhängig vom Ergebnis zu betrachten. „Wir können nicht wegdiskutieren, dass vieles gut läuft. Wir müssen uns aber auch an den Dingen, die noch nicht ganz so gut laufen, orientieren.“

Dennoch hat RB weiterhin mit Kritik aus der Fußball-Szene zu kämpfen. Das ist auch Hasenhüttl nicht entgangen, aber: „Die Negativ-Äußerungen werden immer weniger, die Akzeptanz bundesweit immer größer.“ Er habe in den vergangenen Wochen sogar viel Zuspruch bekommen, „dass wir eine absolute Bereicherung für die Bundesliga darstelle“, erklärt der Österreicher. „Uns müssen nicht alle lieben, das ist sowieso nicht möglich und auch nicht unsere Intention. Aber uns Respekt entgegenzubringen und eine Rivalität auf eine sportliche Ebene zu reduzieren ist das, was weiterhin im Vordergrund stehen sollte.“

Das ausführliche Interview mit Ralph Hasenhüttl finden sie auf unserer Partner-Seite WA.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.