3. Bundesligaspieltag

Randale im BVB-Block bei Union Berlin gegen Borussia Dortmund – sogar die Polizei rückt an

+
Es gab Ärger im BVB-Block. [Archivbild]

Bei Union Berlin gegen Borussia Dortmund gab es Randale im BVB-Fanblock. Die Polizei rückte an, dann wurde es unübersichtlich.

Berlin – Ordentlich was los bei Union Berlin gegen Borussia Dortmund. Nach etwa einer halben Stunde rückte die Polizei an, es kam zu einer Schlägerei im Gästeblock mit den BVB-Fans, wie wa.de* berichtet. Doch das war nicht alles.

Denn Thomas Delaney, der für den verletzten Axel Witsel in die Startelf von Borussia Dortmund gerückt ist, hat sich eine Kopfplatzwunde zugezogen. Kurz nach der Randale im BVB-Block, berichtet wa.de*.

In der Halbzeit (1:1/im Live-Ticker) musste er ausgewechselt werden. Währenddessen zeigten sich die Fans von Union Berlin und Borussia Dortmund vom Polizeieinsatz unbeeindruckt. Beide Lager zündeten Pyrotechnik. Bei dem Einsatz soll ein Dortmunder Fan verletzt worden seinmaho

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.