Champions League

RB Leipzig bestreitet Abschlusstraining auch mit Keita

+
Naby Keita nahm am Leipziger Abschlusstraining teil. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat das Abschlusstraining vor dem Champions-League-Spiel am Mittwoch beim FC Porto auch mit Naby Keita bestritten. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte zuletzt beim 0:2 im Meisterschaftsauswärtsspiel gegen den FC Bayern München eine Schienbeinprellung erlitten.

In der Einheit auf dem Trainingsgelände des Fußball-Bundesligisten in Leipzig fehlte einzig Stefan Ilsanker. Der Defensiv-Allrounder laboriert weiterhin an einem angebrochenen Zeh.

Die Leipziger, die sich kurzfristig gegen ein Abschlusstraining am Abend vor dem Match in Porto entschieden hatten, können mit einem Sieg bei den Portugiesen einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde machen. Das Hinspiel gegen Porto gewann RB vor zwei Wochen mit 3:2.

Vor dem vierten Spieltag der europäischen Meisterklasse belegt der Champions-League-Debütant den zweiten Rang in der Gruppe G mit vier Punkten. Porto ist Dritter mit drei Zählern. An der Spitze liegt Besiktas Istanbul mit der optimalen Ausbeute von neun Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.