Achtung vor Kölns Modeste

RB Leipzig will Punkte-Polster wahren

+
Anthony Modeste (r) im Zweikampf mit Stefan Ilsanker. Das Hinspiel in Köln endete 1:1. Foto: Wolfram Kastl

Der Aufsteiger will keinen seiner acht Punkte auf die Verfolger einbüßen. Gegen Köln soll für Leipzig ein Sieg her. RB-Trainer Hasenhüttl warnt vor Gäste-Angreifer Modeste.

Leipzig (dpa) - Aufsteiger RB Leipzig will am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga seinen Acht-Punkte-Vorsprung auf die Verfolger im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation verteidigen.

Der Tabellenzweite empfängt heute in der heimischen Red Bull Arena den 1. FC Köln. Die Rheinländer haben als Tabellensiebter Chancen auf die Teilnahme an der Europa League. Zwischen den Leipzigern und den Kölnern liegen zwölf Punkte.

Nach dem 0:3 vor eigener Kulisse vor zwei Wochen wollen die Leipziger zudem zu alter Stärke im heimischen Stadion zurückkehren. Bis zu der deutlichen Niederlage gegen den Hamburger SV hatte die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl keine Heimpartie in ihrer ersten Bundesliga-Saison verloren.

Personell kann der österreichische RB-Coach in der Defensive nahezu aus dem Vollen schöpfen. Allein Lukas Klostermann fehlt, der Olympia-Silbermedaillengewinner könnte im kommenden Monat vor einem Comeback nach seinem Kreuzbandriss stehen. Abwehrchef Willi Orban kehrt nach seiner Gelbsperre beim 2:1-Auswärtssieg gegen Borussia Mönchengladbach zurück in die Startelf.

Die Abwehr wird gegen Kölns Anthony Modeste gefordert sein. "Das Kölner Spiel steht und fällt mit ihm", sagte Hasenhüttl. "Wir fokussieren uns aber nicht nur auf einen Spieler. Wir müssen als Team gut verteidigen, dann bin ich mir sicher, dass wir auch gegen den FC erfolgreich sein können. Ich hoffe, dass wir unsere Fans zu Hause wieder begeistern können."

In der Offensive bangen die Leipziger allerdings um Marcel Sabitzer (Adduktorenprobleme), Oliver Burke (Oberschenkelbeschwerden) konnte bis Donnerstag gar nicht mit der Mannschaft trainieren. Yussuf Poulsen fehlt mehrere Wochen wegen seines Muskelbündelrisses.

Gewinnt RBL, würde der Aufsteiger auf jeden Fall das Punktepolster wahren. Zudem würden die Leipziger den Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern nicht anwachsen lassen. Die beiden Mannschaften trennen auf den Plätzen eins und zwei derzeit fünf Punkte.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.